Unsere Begleitung

Wir übernehmen alle notwendigen Aufgaben für Sie

Versorgung des Verstorbenen
Der Verstorbene wird nach Ausstellung des Totenscheines angekleidet und in den Sarg gelegt. Es kann sowohl
ein Talar ( Sterbehemd ) oder eigene Kleidung verwendet werden. Haben Sie noch keinen Sarg ausgewählt, so wird der Verstorbene mit einer geschlossenen Transport Trage überführt und später eingebettet.

Wir behandeln Verstorbene mit größtem Respekt und der nötigen Sorgfalt. Die Würde des Menschen endet nicht mit seinem Tod.

Überführung
Nach der Einbettung erfolgt die Überführung entweder zum Bestattungshaus, wir haben einen eigenen Aufbahrungsraum mit Kühlung, zum Friedhof oder Krematorium. Die Kosten hierfür richten sich nach der Entfernung.
Überführungen in oder von anderen Städten in ganz Deutschland oder im angrenzenden Ausland sind ebenfalls möglich.

Formalitäten
Wie übernehmen gerne für Sie die Bestellung der Sterbeurkunden, Anzeige des Sterbefalles bei Rentenstellen und Versicherungen und helfen Ihnen bei allen auftretenden Fragen zum Schriftverkehr.

Trauerfeier und Beisetzung
Vor der Beisetzung findet in den meisten Fällen eine Trauerfeier statt. In der Kirche, Trauerhalle, in unserem Trauerraum oder direkt am offenen Grab.
Bei der Feuerbestattung gibt es 2 Möglichkeiten: Die Feier kann mit dem Sarg stattfinden. Dann findet die Urnenbeisetzung zu einem späteren Zeitpunkt, meist im Familienkreis statt. Oder die Feier findet direkt mit der Urne statt, dann erfolgt die Beisetzung direkt im Anschluss an die Trauerfeier. Meist übernehmen Geistliche die Trauerfeierlichkeiten, wir können Ihnen aber auch freie Redner / Rednerinnen vermitteln.

Selbstverständlich können Angehörige eine Trauerfeier auch selbst mit gestalten. Ein Freund oder guter Bekannter kann die Trauerrede oder einen Teil davon übernehmen. In wie weit Sie die Gestaltung übernehmen möchten, ist Ihre individuelle Entscheidung.