Anonyme Bestattung

Die anonyme Bestattung

In den letzten Jahren nahm die Zahl der anonymen Bestattungen stetig zu. Viele Menschen haben keine Angehörige, die ein Grab betreuen könnten.
Deshalb wählen Sie ein Urnengrab auf der „grünen Wiese“. Diese wird von der Kommune oder den privaten Anbietern gepflegt.
Anonyme Urnenbeisetzungen gibt es in fast jeder Stadt oder Gemeinde.

Anonyme Erdbestattungen sind im Rheingau zur Zeit nur in Geisenheim möglich.

Ein schönes Rasengrabfeld gibt es auf dem Friedhof des Rhein Taunus Krematorium in Braubach – Dachsenhausen.

Heute wird von vielen Gemeinden versucht eine Alternative anzubieten. Um von den anonymen Bestattungen wegzukommen und für die Angehörigen eine pflegeleichte Grabstelle zu bieten sowie einen Ort des Gedenkens.

 

Das sind Urnengemeinschaftsgräber bei denen die Pflege auch der Kommune obliegt.
Man kann aber Namensschilder oder Tafeln anbringen lassen, wenn man möchte.

Schöne Beispiele hierfür sind:

 

Das Rosenfeld in Eltville auf dem Friedhof

Das Rebenfeld in Niederwalluf auf dem Friedhof

Das Gräberfeld im Blumengarten auf dem Friedhof des Rhein Taunus Krematoriums

 

Rosenfeld